Premium Mobilheime für Premium Urlaub

Reiseführer Die Altstadt von Trogir (Kroatien)

Die als Weltkulturerbe erklärte wunderschöne Hafenstadt Trogir, hat ca. 15.000 Bewohner und darf wohl ohne Übertreibung als einzigartige Hafenstadt bezeichnet werden. Mit seiner wunderschönen Altstadt, einer Unmenge an alten Sehenswürdigkeiten und Kunstwerken ist sie ein beliebtes,touristisches Ausflugsziel an der kroatischen Adriaküste.

Die alte Festungsstadt wurde vor mehr als 2.000 Jahren von griechischen Eroberern gegründet und trug anfangs den Namen „Tragurion“, was so viel wie „Ziegeninsel“ bedeutet.Die römischen Stadtherrscher nannten die Stadt  in „Tragurium“ um und bald wurde sie unter römischer Vorherrschaft zum größten Wirtschaftshafen dieser Gegend. Trogir erhielt im 11. Jh. sein Stadtrecht und wurde ebenfalls zur Bischofsstadt erhoben.  Zwischen den 13. Und 16 Jahrhundert wurden weitere historische  Bauten errichtet. In dieser Zeit erlebte Trogir seine Blütezeit. Zum Schutz vor den Angriffen der Türken wurden mächtige Festungsmauern und Wehranlagen von der damaligen, römischen Stadtbevölkerung erbaut. 1806 eroberte Napoleon mit seinen Truppen Trogir und riss die Stadtmauern nieder. Trotz der turbulenten geschichtsträchtigen Ereignisse scheint diese schöne Stadt in der heutigen Zeit kein bisschen anders und Besucher haben den Eindruck als sei die Zeit von einstmals nicht weitergelaufen in den steinigen mittelalterlichen Gassen und Plätzen.

Das größte und wertvollste Bauwerk von Trogir ist die beeindruckende Kathedrale hl. Laurentius. Sie erhebt sich gut sichtbar über den uralten Stadtmauern.Der Bau wurde 1123 begonnen und erst 400 Jahre später vollendet. Die Kathedrale weißt einen beeindruckenden Mix aus verschiedenen geschichtlichen Stilen auf. Es verschmilzt Romantik mit venezianischen Gotik-Elementen und der Renaissance. Die Schatzkammer mit ihren  Kostbarkeiten kann auch in der Kathedrale besichtigt werden.. Das Rathaus mit seinen beiden auf einem Brunnen sitzenden geflügelten Löwen, ebenfalls in venezianischer Bauweise errichtet, befindet sich gleich neben der Kathedrale.

Die älteste Kirche der Stadt ist die im 9. Jahrhundert errichtete Sankt Barbara Basilika, welche sich auch ganz nah der Kathedrale befindet. Der Campanile und die Loggia der Stadt, welche früher als Gerichtsstätte dienten sowie das Stadtmuseum mit interessanten Ausstellungen aus der Vergangenheit von Trogir laden auch auf einen Besuch ein.

Bummelt man entspannt über die einladende palmengesäumte Promenade gelangt man zum Dominikanerkloster aus dem 14. Jh., das außerhalb der Stadtmauern erbaut wurde. Dieses ehrwürdigen Gebäude mit gotischer Kirche, einem prächtigen Renaissancegrabmal und einer Kunstsammlung des Klosters lohnen ebenfalls seinen Besuch.

Das Benediktinerinnenkloster Sveti Nikola besitzt einen beeindruckenden Innenhof und befindet sich etwas abseits von der Innenstadt.

Die Festung Kamerlengo nahe dem Markustor liegt südwestliche der Altstadt und ist ebenfalls ein schönes Ausflugsziel.

Aber auf jeden Fall sollte man einen Spaziergang durch die unzähligen romantischen Gassen mit ihren schönen Torbögen planen und sich auf einem der vielen Plätze in einem Restaurant oder Eiscafe eine Weile entspannen und einheimische Gerichte genießen oder die vielen kleinen Boutiquen für eine Shoppingtour entdecken.

Ebenso laden gleich vor der Kathedrale auf dem Hauptplatz reizende Cafés zum Verweilen ein. Vom Hauptplatz aus kann man wunderbar die umliegenden geschichtlichen Gebäude bestaunen. Hier wird man auch den Cipiko-Palast entdecken. Er gilt als Musterbeispiel für die Architektur in der Übergangszeit von der Gotik zur Renaissance.

Der Urlaubsort Seget Vranjica mit seiner modernen Ferienanlage Vranjica Belvedere bietet ideale Entspannungsmöglichkeiten für Urlauber und Familien. Auf dem hochwertigen Campingplatz Vranjica Belvedere kommen Sie sofort in Ferienlaune! Die touristische Ortschaft befindet sich auf einer kleinen Halbinsel nur 5 km von der historischen schönen Trogir entfernt.  Durch die günstige Lage,nur 8 km vom Flughafen Split entfernt bietet sie sehr gute Anreisemöglichkeiten. Hierher kommen immer mehr  Urlauber und Familien mit Kindernwelche sich in der mediterranen Umgebung vom Hektik und Stress erholen und die beruhigende Vegetation, die vielen einsamen Strände und Buchten und die herrliche Aussicht auf die vorgelagerten Inseln erleben wollen. Außerdem ermöglicht die Ferienortschaft einen guten Ausgangspunkt für zahlreiche Tripps in die Umgebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kalendar
März 2019
M D M D F S S
« Dez    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031